Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Hygiene

  • Unser Hygiene-Team besteht aus 2 Ärzten (Krankenhaushygieniker) und 2 Fachkräften für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention: Erkennung, Verhütung und Bekämpfung  von Krankenhausinfektionen zählen zu den Kernaufgaben.
  • In jedem Fachbereich verfügen wir darüber hinaus über hygienebeauftragte Ärzte und Hygienebeauftragte in der Pflege. Dieses engmaschige Netz an Fachleuten gewährleistet ein höchstes Maß an Umsetzung unserer hygienischen Richtlinien.
  • Wir sind auf das Auftreten multiresistenter Erreger und gängiger Infektionserreger vorbereitet und verfügen über festgelegte Ablaufpläne im Falle eines Auftretens > da unsere Mitarbeitenden die Abläufe kennen, minimieren wir Ihr Risiko!
  • Händedesinfektion spielt eine zentrale Rolle. Wir haben zusätzlich zu den festinstallierten Desinfektionsspendern an allen Patientenbetten und in den Zugangsbereichen Desinfektionsspender angebracht.
  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden kontinuierlich im Bereich Hygiene geschult und weitergebildet.
  • Es gibt für alle Bereiche im St. Franziskus-Hospital spezielle Hygiene- und Desinfektionspläne: OP, Diagnostikzentrum, Röntgen, Beatmungsstation u.v.m. > diese Pläne gewährleisten eine zuverlässige Desinfektion der verwendeten Geräte und Materialien.

Aktuelle Info: Reinigungsdienstleistung für unser Haus

Hygiene ist für jedes Krankenhaus eine zentrales Thema. Höchste Qualität steht hier für uns im Sinne der Patienten- und Mitarbeitersicherheit an oberster Stelle. Eine gute Zusammenarbeit mit unserem Reinigungsdienstleister ist uns daher sehr wichtig.  

Als freigemeinnütziger Krankenhausträger sind wir dafür verantwortlich, unserem klinischen Versorgungsauftrag unter der Beachtung des Gebotes der Wirtschaftlichkeit gerecht zu werden. Nur auf dieser Basis können wir mit den uns sehr begrenzt zur Verfügung gestellten finanziellen Ressourcen die optimale medizinische Behandlung für jeden unserer Patienten und zudem gute Arbeitsbedingungen für unser Personal ermöglichen. Aus diesem Grund überprüfen wir unsere Betriebsstrukturen und -abläufe regelmäßig, um konkrete Hinweise auf Verbesserungspotentiale zu identifizieren.

In diesem Zusammenhang haben wir auch die seit Jahren etablierte und verlässliche Reinigungsdienstleistung der Firma MCS überprüfen lassen und hierbei festgestellt, dass es Optimierungspotential in der Reinigungsorganisation gibt. So können durch angepasste Reinigungsrevieraufteilungen im Kontext mit dem in den vergangenen Jahren veränderten klinischen Betrieb in unserem Krankenhaus Wege- und Wartezeiten für das Reinigungspersonal reduziert werden. Eine Vorbestückung der Reinigungswagen sowie der Einsatz vorgetränkter Reinigungstücher reduziert die Rüstzeiten vor Aufnahme der Reinigungstätigkeit. Weiterhin wird von der MCS der Einsatz effizienter Reinigungsmaschinen im Krankenhaus geprüft. Durch alle diese Maßnahmen lässt sich der effektive Reinigungsanteil an der Arbeitszeit des Reinigungspersonales erhöhen. In keiner Weise ist von uns geplant, die Qualität der Reinigung – auch vor dem Hintergrund der hygienischen Standards – zu verringern.

Die Geschäftsführung der Firma MCS hat unserer Bitte nach Überprüfung der Reinigungs-dienstleistung in bester Weise entsprochen und als Voraussetzung für die Umstellung der Reinigungsorganisation frühzeitig Kontakt zum Betriebsrat, zu der Belegschaft und zur Gewerkschaft aufgenommen und den Dialog gesucht. Seit Anfang des Jahres gab es mit allen Beteiligten mehrere und Informationsveranstaltungen. MCS-Geschäftsführung, Betriebsrat und Gewerkschaft haben am 17. Juli die Belegschaft auf einer Betriebsversammlung informiert. Die tariflichen Bestimmungen werden bei der Reorganisation selbstverständlich beachtet, hierzu gehört auch die tarif- und gesetzeskonforme Vergütung der Reinigungsmitarbeiter. Die Vertreterin der Gewerkschaft IG BAU war an Gesprächen beteiligt und wurde von der MCS informiert.

Die von externen Beratern begleitete Marktanalyse ist noch nicht abgeschlossen. Alle Beteiligten arbeiten mit Hochdruck daran, um diese möglichst schnell zu einem Ergebnis zu führen.