Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich willkommen auf der Internetseite der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital. Hier bieten wir Ihnen vielfältige Informationen zu unserer Arbeit, unseren Kompetenzen und unserem Team an.

Jährlich begleiten wir (bei steigender Tendenz) mehr als 5.600 Patientinnen und Patienten mit der Planung, Durchführung und Nachsorge des jeweils bestgeeigneten Narkoseverfahrens für ihre Operationen. Auf unserer interdisziplinären Intensivstation werden jährlich ca. 1.100 Patient*innen - davon etwa 400 aus den operativen Fachgebieten - überwacht und behandelt.

Mit den Qualifikationen in Anästhesiologie, Intensivmedizin, Spezieller Schmerztherapie, Notfallmedizin und Palliativmedizin verfügt unser ärztliches Team über ein breites Leistungsspektrum. Mit Marten Störtenbecker stellt es zudem den transfusionsverantwortlichen Arzt.

Trotz eines hoch technologisierten Arbeitsumfeldes, das jederzeit Ihre Sicherheit und Ihren Komfort garantiert, sind unserem Team Mitmenschlichkeit, Einfühlungsvermögen sowie persönliche ärztliche und pflegerische Begleitung unserer Kranken und deren Angehöriger sehr wichtig.

Machen Sie sich ein Bild von unseren Leistungen, Angeboten und Konzepten. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch persönlich für ein Gespräch zur Verfügung, um weitere Fragen zu klären.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,

Prof. Dr. med. Ulf Linstedt
Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Anästhesie

Ihre anästhesiologische Betreuung übernehmen bei uns ausschließlich erfahrene Fachärzte. Vor dem Eingriff führen sie ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit Ihnen, sie suchen mit Ihnen das für Sie schonendste Narkoseverfahren aus und auch nach der Operation sind sie für Sie da.

Bei Operationen wenden wir alle modernen Allgemein- und Regionalanästhesieverfahren an. Selbstverständlich wird das geeignete Narkoseverfahren sorgfältig und individuell auf den Patienten abgestimmt. Wir informieren Sie über den Ablauf einer geplanten Operation und nehmen eine Risikoeinschätzung vor. Dieses Gespräch findet im Vorfeld in unserer Anästhesieambulanz statt.

Neben der sogenannten Vollnarkose, während der der Patient schläft, liegt der Schwerpunkt auf den regionalen Anästhesietechniken zur Schmerzausschaltung. Wir versuchen durch Musik (Walkman) und Wärmedecken einen möglichst komfortablen Aufenthalt zu gestalten.

Vor, während und nach der Operation betreuen und versorgen wir die Patienten gemeinsam mit den Operateuren. Den sieben Operationssälen ist ein Aufwachraum angeschlossen. Hier werden frischoperierte Patienten von speziell geschultem Personal nach Operationen überwacht. Bei Bedarf beginnen wir mit einer individuellen postoperativen Schmerztherapie.

Intensivmedizin

Unsere Intensivstation ist modern ausgestattet, um Sie optimal zu betreuen. Neben dieser modernen Technik legen wir höchsten Wert auf eine individuelle und liebevolle Pflege. In der besonderen Situation, die ein Intensivaufenthalt mit sich bringt, unterstützen wir auch die Angehörigen unserer Patienten bestmöglich.

In enger Zusammenarbeit mit den operativ tätigen Abteilungen versorgen wir hier Patientinnen und Patienten, die besonders intensive ärztliche und pflegerische Betreuung benötigen, z.B. nach größeren Operationen.

Pflegerisch werden die Patienten von besonders geschultem Pflegepersonal betreut, das im Schichtsystem rund um die Uhr Pflege und Überwachung sicherstellt.

Für Patienten, die geplant auf unsere Intensivstation kommen sollen, haben unsere Pflegenden ein Informationsblatt erstellt, das Unsicherheiten und Ängste abbauen hilft.

Schmerztherapie

Akute oder postoperative Schmerzen werden durch unsere Klinik wirksam therapiert. Rund um die Uhr sind Sie in den besten Händen - damit Sie schmerzfrei gesund werden können.

Bei einigen Menschen kann es nach Verletzungen, Operationen oder Allgemeinerkrankungen zu Schmerzen kommen. Akute Schmerzen haben als Warnsignal eine wichtige biologische Funktion und klingen in der Regel nach der Ursachenbehandlung rasch ab. Um unnötige Schmerzen zu vermeiden, werden akute Schmerzen bei uns behandelt und während der Operationen vermieden.

Ergeben sich schmerztherapeutische Probleme während Ihres stationären Aufenthaltes, wird der behandelnde Arzt den Schmerztherapeuten beratend hinzuziehen.

Welche Schmerzen können behandelt werden?

  • postoperative Schmerzen, z.B. mit patientengesteuerten Pumpen (PCA-Pumpen)
  • Rückenschmerzen, durch Bandscheibenleiden ausgelöste Schmerzen, und muskuloskelettale Schmerzen, sowie Schulter-, Armschmerzen
  • Tumorschmerzen
  • Schmerzen nach Nervenverletzungen (z.B. Phantom- oder Stumpfschmerzen)
  • Schmerzen bei Durchblutungsstörungen
  • Kopf- oder Gesichtsschmerzen (besonders nach Eingriffen an Nasennebenhöhlen, Ohroperationen, Zahn- oder Kieferbehandlungen)

Unser Team

Chef- und Oberärzt/innen

Prof. Dr. med. Ulf Linstedt
Chefarzt

Facharzt für Anästhesiologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin
leitender Notarzt der Stadt Flensburg
Vita

 

Dr. med. Norbert Matern
Leitender Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie
Intensivmedizin

Dr. med. Petra Hasse
Oberärztin Anästhesie

Fachärztin für Anästhesiologie
Notfallmedizin, Intensivmedizin

Ralf Möller
Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie

Marten Störtenbecker
Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie
Intensivmedizin

 

Dr. med. Carsten Thee
Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin

Ärzte und Ärztinnen

Dr. med. Gregor Gawlowski
Dr. med. Maren Hake-Niendorf
Dr. med. Falk Hensche
Dr. med. Benjamin Kocherscheidt
Stephanie Lamm
Nemanja Nikolic
Dr. med. Friederike Pitacas
Elisabeth Postler
Marco Rumohr
Dr. med. Sabine Schikalla-Plakolm
Dr. med. Julia Veltkamp
Andreas Weßler