Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Zusammenarbeit von DIAKO und Franziskus im Alterstraumatologischen Zentrum (ATZ)

Das Foto zeigt Dr. Klaus Weil, Chefarzt der Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation im Franziskus, mit Dr. Thorsten Lange, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie und Sportmedizin in der DIAKO

In  der Alterstraumatologie werden die Patienten gemeinsam von der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie und Sportmedizin an der DIAKO und der Klinik für Geriatrie & Frührehabilitation im Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital behandelt und durch alle Phasen der Erkrankung begleitet. Die Zusammenarbeit der beiden Kliniken ist engstens abgestimmt - auch in Hinblick auf die pflegerische und therapeutische Versorgung.

Die Orthopäden und Unfallchirurgen der DIAKO führen im Rahmen des ATZ die notwendige traumatologische Behandlung durch. Dazu gehört die Wiederherstellung und Erhaltung der durch Unfälle geschädigten Körperstrukturen bzw. Organe mithilfe modernster Operationsverfahren. Im Anschluss wird der Patient in der Geriatrie im St. Franziskus-Hospital mit dem Ziel der Wiederherstellung eines selbstständigen Lebens unter geriatrisch-frührehabilitativen Gesichtspunkten therapiert.

Chirurgische Kompetenz und altersmedizinisches Fachwissen werden im Alterstraumatologischen Zentrum gebündelt, wodurch die Behandlungserfolge im Sinne der Patienten eine spürbare Verbesserung erfahren.