Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Darmkrebs: Früherkennung, Vorbeugung und Ernährung

14.03.2018

Der März ist Darmkrebsmonat. Das Darmzentrum des St. Franziskus-Hospitals informiert am 19. März zu Früherkennungsmaßnahmen, Vorbeugung und richtiger Ernährung.

Darmkrebs ist die zweithäufigste Tumorart in Deutschland. Jährlich erkranken bundesweit zwischen 60.000 und 70.000 Patienten neu an bösartigen Tumoren des Darms. Das Flensburger Darmzentrum ist auf die Behandlung von Darmkrebs spezialisiert und behandelt jährlich etwa 200 Patienten. "Hinzu kommen aber noch viel mehr Menschen, denen wir im Rahmen einer Darmspiegelung Polypen entfernen konnten, die dann gar keine Chance mehr haben, sich zu einem bösartigen Tumor zu entwickeln", weiß die Leitende Oberärztin Dr. Karin Münzer. "Darmkrebs kann über längere Zeiträume unbemerkt wachsen ohne Beschwerden zu verursachen, ist aber gleichzeitig eine der wenigen Krebserkrankungen, die durch Vorsorgemaßnahmen wie etwa eine Darmspiegelung verhindert werden können", fährt Münzer fort.

Behandelt werden Betroffene von einem Team aus mehreren medizinischen Fachbereichen. Onkologen, Gastroenterologen, Viszeralchirurgen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Pathologen kommen wöchentlich zu einer Tumorkonferenz zusammen, um für jeden Patienten ein individuelles Therapiekonzept zu erarbeiten. "Für ein optimales Behandlungsergebnis ist diese enge Zusammenarbeit aus unserer Sicht zwingend erforderlich. Wir als Behandler und unsere Patienten profitieren von der engen Zusammenarbeit im Medizinischen Klinik-Verbund, da die Fachleute beider Flensburger Krankenhäuser im Rahmen der Tumorkonferenz ihr jeweiliges Fachwissen einbringen", erläutert die Leiterin des Darmzentrums.

Eine weitere Information darf Hoffnung machen: In den letzten Jahren hat die Therapie des Darmkrebses große Fortschritte gemacht und ist noch vielfältiger geworden. Die neuen Thera-piemöglichkeiten eröffnen vielen Patienten eine gute Chance auf dauerhafte Heilung.

Wer mehr erfahren möchte ist herzlich zum Info-Abend "Darmkrebs - Vorbeugung und Therapie" des Flensburger Darmzentrums eingeladen. Ärzte aus den Bereichen Onkologie, Gast-roenterologie, Strahlentherapie und Chirurgie werden Kurzreferate halten. Ein Ernährungs-berater berichtet über Ernährung bei Darmkrebs und zur Vorbeugung.  Fragen sind ausdrücklich erwünscht. Die Veranstaltung findet am 19. März 2018 um 18:00 Uhr im St. Franziskus-Hospital, Waldstraße 17, statt.