Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Operation Nase: Form - Funktion - Ästhetik

07.03.2018

Die Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im St. Franziskus-Hospital bietet neben der Tumor- und Ohrchirurgie in einem weiteren Schwerpunkt Nasenchirurgie an. Dazu gehören die Behandlung von Behinderungen bei der Nasenatmung, Operationen chronisch entzündeter Nebenhöhlen und plastische Korrekturen der Nase. Am 15. März findet ein Vortrag in der Alten Post statt.

Viele Menschen sind von einer Einschränkung bei der Atmung betroffen und haben sich teilweise mit der Situation abgefunden. "Diesen Patienten, die uns von unseren niedergelassenen Kollegen zugewiesen werden,  kann durch eine fachgerechte Therapie häufig geholfen werden", berichtet  Dr. Guido Wölk, Oberarzt der HNO-Klinik im St. Franziskus-Hospital.

Oft sind  Erkrankungen der Nasennebenhöhlen wie z.B. eine chronische Entzündung (Sinusitis) mit Polypenbildung Grund für eine erschwerte Atmung durch die Nase, die häufig auch mit Kopfschmerzen und weiteren unangenehmen Begleiterscheinungen einhergeht. Bleibt eine medikamentöse Behandlung ohne Erfolg, kann eine Operation helfen. "Im letzten Jahr haben wir im St. Franziskus-Hospital über 150 Eingriffe an den Nasennebenhöhlen und der Nasenscheidewand durchgeführt, wodurch die Patienten wieder frei atmen können und chronisch entzündete Nebenhöhlen eine Chance zur Heilung bekommen. Viele Patienten sind dankbar für die gesteigerte Lebensqualität", klärt Wölk auf.

"Viele Menschen leiden auch unter einem Nasenhöcker und anderen Formstörungen der Nase. Wir beraten über die chirurgischen Möglichkeiten und das operative Risiko. Nach Abwägen und Bedenkzeit seitens des Patienten führen wir auch diese komplexen Naseneingriffe durch", so Dr. Guido Wölk. Oftmals, z.B. in Folge eines Unfalls oder einer schiefen Nase, weisen diese Eingriffe ebenfalls eine medizinische Notwendigkeit auf, da der Luftstrom durch die Nase beeinträchtigt sein kann.

"Es wäre schön, viele Betroffene und Interessierte mit diesem Vortrag erreichen zu können", wünscht sich  Dr. Sven Bartels, Chefarzt der HNO-Klinik. "Zukünftig werden wir weitere Patienteninformationsabende veranstalten", ergänzt er.  

Info-Abend "Nebenhöhlen - Nasenatmung - Nasenhöcker : Erkrankungen, Erfahrungen & Therapiekonzepte". Von Beeinträchtigungen des Luftstroms über Störungen der Nebenhöhlen bis zur plastisch-ästhetischen Korrektur von Formveränderungen der Nase berichtet Dr. Guido Wölk am 15. März 2018 um 18:00 Uhr in der Alten Post, Rathausstraße 2 in Flensburg. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Fragen sind ausdrücklich erwünscht.