Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Im Alter wieder auf die Beine kommen

25.10.2017
Physiotherapeutin Inken Wind mit einem Patienten im neuen Trainingsraum
Physiotherapeutin Inken Wind mit einem Patienten im neuen Trainingsraum

Im Alter kann es schnell passieren, dass die Folgen eines vermeintlich kleinen Vorfalls wie eines Sturzes das Leben der Betroffenen stark einschränken. Oft kann die Behandlung in einer Geriatrischen Tagesklinik helfen. Im St. Franziskus-Hospital hat man das bestehende Angebot nun verbessert.


In einer Geriatrischen Tagesklinik steht die Frührehabilitation älterer Menschen im Mittelpunkt, die eine Einschränkung in ihrer alltäglichen Lebensführung erlebt haben. Dies können die Folgen eines Schlaganfalls oder einer Operation sein. "Dann kommen wir ins Spiel. Wir setzen hier alles daran, eine weitgehend selbstständige Lebensführung gemeinsam mit unseren Patienten wiederzuerlangen", klärt Geriatrie-Chefarzt Dr. Klaus Weil auf und fügt hinzu: "Dies ist ein sogenanntes teilstationäres Angebot - Tagesklinik bedeutet kurz gesagt Krankenhaus ohne Bett." Die Patienten befinden sich über mehrere Wochen tagsüber in der Klinik und erhalten dort die notwendige medizinische, pflegerische und therapeutische Versorgung - übernachten aber zuhause. Dies ist ein sinnvolles Angebot für ältere Patienten, die noch nicht bzw. nicht mehr vollstationär behandelt werden müssen, für die jedoch eine rein ambulante Behandlung nicht ausreichend ist.


"Durch einige Detailveränderungen konnten wir in den vergangenen Wochen die Attraktivität unseres teilstationären Angebots steigern", ist sich Chefarzt Klaus Weil sicher. Die Patienten der Tagesklinik werden wie bisher auch morgens vom Malteser Hilfsdienst abgeholt. Nun allerdings gestaffelt, sodass Patienten aus dem weiteren Umkreis, etwa aus Sterup, später abgeholt werden als es bisher der Fall gewesen ist. "Bisher war ein sehr frühes Aufstehen notwendig, um zu uns kommen zu können. Gefühlt war es bei einigen noch mitten in der Nacht", räumt Weil ein. Wichtiges Kernelement der Behandlung in einer Geriatrischen Tagesklinik sind die therapeutischen Übungseinheiten. Dafür konnte ein neuer Geräteraum direkt in den Räumlichkeiten der Tagesklinik eingerichtet werden. "Zuvor mussten die Patienten durch das halbe Franziskus laufen, um die Trainingsgeräte zu erreichen. Diese Zeit und Energie können wir nun für wichtigere Elemente der Behandlung nutzen", so der Chefarzt. Zudem gibt es einen neuen Ruhebereich mit komfortableren Ruhesesseln, denn auch Ruhephasen gehören zur Behandlung dazu. Die Verbesserun-gen für die Patienten liegen auf der Hand: Mehr therapeutische Aktivitäten, dafür weniger aber intensivere Ruhephasen.

Info-Abend: Das St. Franziskus-Hospital bietet einen Informationsabend "Nach Krankheit wie-der auf die Beine kommen" rund um die Möglichkeiten einer Geriatrischen Tagesklinik an. Alle Interessierten sind am 1. November um 18:00 Uhr herzlich zu einem Vortrag und der Besichtigung der Geriatrischen Tagesklinik eingeladen.