Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Gemeinsam für die Ziele des Flensburger Klimapakt

13.04.2017

Unter dem Motto "Clever mobil - ist der Bus eine Alternative für mich?" startet in dieser Woche eine gemeinsame Aktion von Busunternehmen und St. Franziskus-Hospital.

An vier Tagen der beiden kommenden Wochen bekommen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Franziskus-Hospital die Möglichkeit, sich im Foyer des Krankenhauses zum Thema Busfahren beraten zu lassen.
Experten des städtischen Busunternehmens Aktiv Bus Flensburg GmbH und der Mobilitätszentrale Region Flensburg stehen gemeinsam mit Kollegen der regionalen Verkehrsunternehmen für Informationen zu Fahrzeiten, Fahrkarten, Preisen und Serviceangeboten zur Verfügung. Interessierten Mitarbeitenden oder ehrenamtlich Tätigen des St. Franziskus-Hospital bieten sie die Chance, ihren Arbeitsweg vom Wohnort bis zum St. Franziskus-Hospital für eine ganze Woche kostenfrei mit dem Bus ausprobieren zu können.

An dieser Aktion sind neben Aktiv Bus auch die zur Verkehrsgemeinschaft Schleswig/Flensburg gehörenden Busunternehmen Autokraft, FördeBus, Gorzelniaski, Hansen-Borg und die Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg beteiligt. "Gemeinsam wollen wir die Alternative zur eigenen Autonutzung und die potentiellen Vorteile des Busfahrens etwas mehr ins Bewusstsein bringen", erläutert Bela Bergemann von Aktiv Bus. Es entfällt die Parkplatzsuche, während der Fahrt kann man lesen oder sogar schlafen, und meistens ist die Monatskarte sogar billiger als die monatlichen Kosten für das Auto.

Die Idee zu dieser bisher einzigartigen Kooperation entstand im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Klimapakt-Treffen. 2016 hatte das St. Franziskus-Hospital bereits die vom Klimapakt ausgerufene Energie-Challenge in der Sparte "Mitarbeiter" gewonnen und sieht die neue Aktion als konsequente Weiterverfolgung des eingeschlagenen Weges: "Uns als Klimapakt-Mitglied ist es wichtig, auch im Bereich Umweltschutz Verantwortung zu übernehmen und klimarelevante Themen für unsere Mitarbeitenden präsent zu machen," so Helmut Andresen, Kaufmännischer Direktor des St. Franziskus-Hospital.
Wie hoch die Beteiligung am Ende sein wird, erwarten alle Akteure mit Spannung und setzen auf rege Beteiligung der über 900 Mitarbeitenden.

Fotos: Bela Bergemann