Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Schlaflabor

Ein- und Durchschlafstörungen sowie schlafbezogene Atmungsstörungen wie das Schlafapnoesyndrom und das obstruktive Schnarchen treten sehr häufig vor allem bei Erwachsenen auf und können die Gesundheit beeinträchtigen. Durch den Fortschritt in der Medizintechnik haben wir die Möglichkeit, Schlafstadien und Körperfunktionen wie Atmung, Herzrhythmus oder Körperbewegungen während des Schlafs aufzuzeichnen, zu analysieren und zu therapieren.

Das Malteser Krankenhaus stellt die notwendige räumliche Infrastruktur für eine durchgängige Betreuung der Patienten in den Nachtstunden sicher. Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Lungenerkrankungen als einem der Schwerpunkte des Malteser St. Franziskus-Hospitals. Hierfür stellt das Schlaflabor vor Ort eine weitere zeitnahe Möglichkeit der präoperativen Diagnostik und Risikoabschätzung dar.

Der Patient kommt am Abend zum Schlafen ins Schlaflabor, erhält nach der Untersuchung am Morgen ein Frühstück und kann seinen gewohnten Tagesablauf wahrnehmen. Die unmittelbare Nähe zum Krankenhaus hat auch für die Patienten Vorteile. Die Untersuchungen in dem ambulanten Schlafzentrum werden mit den gleichen Qualitätsstandards angeboten, die bisher für das Verfahren in Kliniken galt, eine stationäre Einweisung ist aber nicht notwendig, berufliche Fehlzeiten werden vermieden und die Anreise in eine stadtferne Klinik entfällt.

Die erforderlichen Voruntersuchungen, insbesondere die ambulante Schlafuntersuchung zu Hause mittels eines portablen Gerätes (Polygraphie), können in der Lungenpraxis von Dr. Winterhoff und Dr. Aretz oder in zuweisenden Praxen (Pneumologen und HNO-Ärzte) durchgeführt werden. Es besteht eine enge Kooperation zu anderen Fachrichtungen (u.a. HNO-Ärzten, Neurologen, Zahnmedizinern etc.).

Eine telefonische Anmeldung ist unter 0461/8071768 möglich.

Kontakt

Dr. Hartmut Winterhoff
Dr. Johannes Aretz
Tel. (0461) 182 78 04