Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Medizinischer Klinik-Verbund Flensburg

Der Medizinische Klinik-Verbund Flensburg hat sich das Ziel gesetzt, seinen Patienten eine hochwertige medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Hier in Flensburg wird von jeher eine Gesundheitsvorsorge nach Maß für unsere Region angeboten. Beide Krankenhäuser stellen die klinische Schwerpunktversorgung sicher.

Um die wohnortnahe, hohe Qualität der Patientenversorgung auch langfristig zu sichern und Behandlungsprozesse zu optimieren, sind das Diakonissenkrankenhaus und das Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital eine noch engere Zusammenarbeit eingegangen.

Mit diesem Zusammenschluss der beiden traditionellen Krankenhäuser bündelt der Klinik-Verbund die medizinischen Kompetenzen ohne Doppelvorhaltungen von Abteilungen. Ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung zu einem zukunftsorientierten, partnerschaftlichen Leistungsverbund beider freigemeinnütziger Häuser, die in eigenständigen Trägerschaften bleiben.

Das neue Konzept basiert auf der Bündelung von Diagnostik und Therapie eines Krankheitsbildes an jeweils einem der beiden Krankenhäuser.
Der Bereich der Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen wird zum Beispiel an der DIAKO interdisziplinär (diagnostisch, internistisch und chirurgisch) kompetent abgedeckt. Zuständig für Diagnostik und Therapie von Erkrankungen am Magen-Darm-Trakt, Leber und Lunge ist hingegen das St. Franziskus-Hospital.

Das Diakonissenkrankenhaus ist Standpunkt der zentralen Notaufnahme Flensburgs, die mit spezialisierten Ärzten aus beiden Häusern besetzt ist. Hier arbeitet Pflegepersonal mit Internisten, Neurologen und Unfallchirurgen 24 Stunden täglich vor Ort. Auch aus allen weiteren Fachdisziplinen stehen jederzeit Mitarbeiter bereit. Die ZNA ist nach den Qualitätsstandards der „Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V.“ (DGINA) zertifiziert.

Beide Häuser tragen damit auch der zunehmenden Spezialisierung und dem wachsenden Kostendruck Rechnung. Den stationären und ambulanten Patientinnen und Patienten steht somit jederzeit eine Versorgung auf höchstem Niveau zur Verfügung.

Der Medizinische Klinik-Verbund Flensburg stellt mit mehr als 100.000 Patientenkontakten im Jahr und fast 900 Krankenhausbetten nach dem UKSH den größten Krankenhausstandort in Schleswig-Holstein dar, ist akademisches Lehrkrankenhaus und prägt die Region Nord.