Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Weaning

In besonderen Situationen kann eine langfristige Beatmung über einen Zeitraum von mehreren Wochen erforderlich werden. Als Weaning wird der Prozess der Entwöhnung vom Beatmungsgerät bezeichnet. Die Atemarbeit und Atemregulation soll allmählich wieder vom Beatmungsgerät zurück auf den Patienten übertragen werden. Gleichzeitig muss das künstliche Koma beendet werden. Dieser komplexe Prozess wird durch das Team aus Ärzten, Pflegenden und Atmungstherapeuten professionell begleitet. Angehörige können in diesem Prozess eine wertvolle Stütze sein.