Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Schmerzkonzept für Kinder

Wenn Kinder in ein Krankenhaus müssen, entstehen oft Unsicherheiten und Ängste. Aus diesem Grund haben wir uns für das Dolores-Konzept entschieden, das Kinder darin unterstützt, Angst und Schmerzen im Krankenhaus zu minimieren.   

Im Mittelpunkt des Dolores-Konzepts steht die Stoffpuppe Schnobbl, die während des Krankenhausaufenthaltes ständiger Wegbegleiter ist. Die Eltern werden frühzeitig in das Konzept eingebunden, sodass das Abenteuer bereits zuhause beginnt. Während eines vorbereitenden Gespräches erhalten die Eltern Informationsmaterial, ein Buch und eine CD, die die Geschichte vom Schnobbl erzählt und die Zeit bis zur OP mit Zuversicht anreichert. Bei der Aufnahme erhalten die Kinder ihre eigene Schnobbl-Stoffpuppe, die sogar mit in den OP-Saal darf und da ist, wenn die Kinder wieder aus der Narkose aufwachen. Im Aufwachraum werden dem Kind die bereits bekannten Lieder bei gedämpftem, farbigem Lichtspiel leise vorgespielt.  Symbole aus der Geschichte tauchen im Franziskus immer wieder auf: U.a. in Form von Sternen, die der Schnobbl an den Wänden hinterlässt.

Das Dolores-Konzept stärkt das Vertrauen der Kinder, wodurch gleichzeitig der Heilungsprozess günstig beeinflusst werden kann.

Informationen

Schnobbl -
Informationen für Eltern

Mehr über das
Dolores-Konzept

Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie ein Video über das Dolores- Konzept