Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Station Silvia

Spezialbereich für dementiell erkrankte Patienten

Krankenhausbehandlungsbedürftige ältere Patienten mit bekannter Demenzdiagnose haben bei stationärer Aufnahme besondere Bedürfnisse. Internationale wie nationale Erfahrungen zeigen, dass vor allem Patienten mit einer beginnenden bis mittelschweren Demenz von einer geschützten Versorgungseinheit profitieren.

Unsere Station Silvia unterstützt die notwendigen medizinischen und therapeutischen Maßnahmen durch ergänzende strukturierende, milieutherapeutische und soziale Angebote. Ziele sind im Wesentlichen eine Optimierung der Versorgung, die Vermeidung von Komplikationen während des stationären Aufenthaltes, wie z. B. eines Delirs, sowie eine Verbesserung der poststationären Prognose. Die Station umfasst einen abgetrennten Bereich von 10 Betten und ist in die bestehende Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation eingebunden.

Aufnahmekriterien und Anmeldung

Zentrale Aufnahmekriterien auf die Station Silvia sind eine Akuterkrankung, die eine stationäre Krankenhausbehandlung erfordert, sowie eine leichte bis mittelschwere Demenz als Begleiterkrankung.
Die Patientin/der Patient sollte mobil sein (mindestens Rollstuhlmobilität)und darf keine isolationsbedürftige Infektionskrankheit aufweisen.

Eine Direktaufnahme aus anderen Krankenhäusern oder eine Direkteinweisung durch den Hausarzt sind für die Aufnahme auf der Station Silvia erforderlich.

Wenke Rost
Wenke Rost Stationsleitung Station Silvia Telefon: 0461 816-2340 (Stationszimmer)

Vorträge für Patienten & Interessierte

Information

Erfahren Sie mehr über das Engagement der Malteser im Demenzbereich: www.malteser-demenzkompetenz.de