Navigation
Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg

Intensivstation | Beatmungsstation
Intermediate Care

Auf unserer Intensivstation wird die Betreuung chirurgischer Patienten nach großen bauch- oder thoraxchirurgischen Eingriffen, von Patienten mit schwerer Erkrankung der Lunge oder der Bauchorgane, schwersterkrankter onkologischer und diabetologischer Patienten sowie von Notfall-Patienten gewährleistet.

Das Intensivteam versorgt jährlich ca. 1200 Patienten und kann täglich bis zu 11 kritisch erkrankte Patienten betreuen. Zudem besteht die Möglichkeit zum erweiterten hämodynamischen Monitoring und zur kontinuierlichen Nierenersatztherapie. Die Assistenz zu diagnostischen und therapeutischen Bronchoskopien, Gastro- und Coloskopien gehören ebenfalls zum Aufgabengebiet der Intensivpflegekräfte. Rund um die Uhr steht neben einem Arzt eine Intensivpflegekraft für unser hausinternes Reanimationsteam zur Verfügung.

Unsere Beatmungsstation/Intermediate-Care-Einheit ist spezialisiert auf die Entwöhnung langzeitbeatmeter Patienten (Fachbegriff: Weaning) sowie die Behandlung lungenkranker Patienten, die auf eine künstliche Beatmung angewiesen sind. Dies betrifft häufig Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen, Patienten mit Verformungen von Brustkorb und Wirbelsäule, extrem übergewichtige Patienten oder COPD-Patienten.

Ein umfangreiches Überwachungssystem (Monitoring) sowie modernste Beatmungsgeräte ermöglichen die professionelle und moderne Behandlung unserer Patientinnen und Patienten. Ziel der Behandlung auf unserer Beatmungsstation ist es, auch schwer kranken Patienten ein Leben zu Hause zu ermöglichen.

Kontakt

Anke Fonrobert
Anke Fonrobert Stationsleitung Telefon: 0461 816-2420 (Stationszimmer)